Drei Sonnen im Spiegel in einem dunklen Wald

Eine Reihe, die es einem nicht leicht macht. Eine Novelle, die bereits einige Motive des Autors enthält. Science Fiction, die begeistert.

Das wichtigste Thema der Science-Fiction ist das Verhältnis des Menschen zum Universum. (…) mir geht es dabei um die tatsächliche Beziehung zwischen dem Menschen und dem physikalischen Universum.1

Auch wenn ich hier drei Bücher bespreche, gehören nicht alle zusammen. „Spiegel“ ist eine Novelle, die Cixin Liu bereits 2004 geschrieben hat, die aber vor Kurzem erst auf Deutsch erschienen ist. „Die drei Sonnen“ ist der erste Teil der Trisolaris-Trilogie und „Der dunkle Wald“ der zweite. Eigentlich wollte ich euch den zweiten Teil vorstellen, doch da fiel mir auf, dass ich noch keinen Beitrag zu irgendeinem der Titel geschrieben hatte. Also eben jetzt.

Die kleine Novelle „Spiegel“ hat knapp über 100 Seiten. Das Buch wurde vom Verlag etwas aufgepumpt durch ein Essay über den Autor und sein Werk, das durchaus lohnenswert zu lesen ist und jeweils eine Leseprobe zu Band eins und zwei (je nach dem, was man schon vom Autor kennt). Es eignet sich perfekt als Einstieg, wenn man nicht mit den über 500 Seiten von Band eins anfangen möchte, lohnt sich aber auch für die Leser der Reihe.

Es geht um den jungen Regierungsbeamten Song Cheng, der Korruption im großen Stil aufgedeckt hat und deshalb im Gefängnis gelandet ist. Dort besucht ihn der Wissenschaftler Bai Bing und offenbart ihm und den Verfolgern von beiden die Wahrheit über alles. Es geht um unsere eigene Welt, unser Universum und dessen Entstehung, denn diese kann Bai in einem Computer simulieren. Was das für Folgen hat? Lest es selbst, ich möchte nicht zu viel verraten.

Cixin Liu | Heyne |

Die drei Sonnen | Preis (D): 14,99€ | ISBN: 978-3-453-31716-1

Der dunkle Wald | Preis (D): 16,99 | ISBN: 978-3-453-31765-9

Spiegel | Preis (D): 9,99€ | ISBN: 978-3-453-31912-7

In der Trilogie geht es um eine Menschheit, die Kontakt zu Bewohnern eines weit entfernten Planten aufnehmen konnte. Allerdings sind diese Bewohner uns nicht besonders friedlich gesonnen. Sie leben auf Trisolaris, ein Planet, der von drei Sonnen beschienen wird. Doch die Lebensbedingungen sind über die Maßen schlecht, deshalb würden sie sich gern auf der Erde ansiedeln. Die Menschen auf der Erde haben davon zum großen Teil keine Ahnung. Doch gibt es eine Organisation, die Trisolaris helfen möchte, da sie der Ansicht ist, die Menschheit habe den Untergang verdient.

Die Handlung wechselt immer wieder zwischen vielen Figuren, deshalb ist meine Beschreibung so allgemein. Der Stil ist mitunter sehr wissenschaftlich, ich brauchte die Anmerkungen hinten im Buch definitiv, schon allein, weil uns viele chinesische Eigenarten nicht bekannt sind. Doch es hat mich nie komplett überfordert. Obwohl es nicht actionreich ist, konnte ich nicht aufhören zu lesen. Die Charaktere und ihre Motivationen sind interessant und verlangten mir, mir zu dem eine Meinung zu bilden, was passiert. Der asiatische Schreibstil kann zu Beginn gewöhnungsbedürftig sein, aber das sollte euch nicht abhalten. Ich will nicht verschweigen, dass ich ganz am Anfang erst mal nicht wusste, was eigentlich los war und dass der zweite Band durchaus Längen hatte. Aber insgesamt eine Reihe, die mich wirklich begeistert hat mit ihren Figuren, ihren Ideen, ihren Fakten.

Erstens: Überleben ist das Gebot jeder Zivilisation. Zweitens: Zivilisationen wachsen und dehnen sich ununterbrochen aus, aber die im Kosmos verfügbare Materie bleibt konstant.2

Im ersten Teil verfolgen wir, wie die Menschheit Kontakt aufnimmt und erkennen die verschiedenen Positionen dazu. Im zweiten Teil sehen wir wie die Menschheit mit diesem Wissen umgeht. Und im dritten? Da der Heyne-Verlag aus dem Chinesischen übersetzt, müssen wir bis nächstes Jahr warten. Aber es wird sich lohnen!

#cixinliu #diedreisonnen #derdunklewald #spiegel #heyneverlag #sf #sciencefiction
  1. Aus „Die Kosmogonie des Cixin Liu“ von Sebastian Pirling in: „Spiegel“ S. 121
  2. Aus: „Der dunkle Wald“, S. 18
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s